Klassismus – Was ist das? Workshop mit Francis Seeck

Datum: 30.06.2020 (17-19 Uhr) Plattform: Zoom Mit Anmeldung an anmeldung@feminismen.de (Stichwort: „Klassismus“) – begrenzt auf 20 Plätze Klassismus bezeichnet die strukturelle Unterdrückung und Diskriminierung aufgrund der Herkunftsklasse und Position in der Gesellschaft. Beispiele für Klassismus sind die Benachteiligung von Kindern

Queer/feministische Perspektiven auf Klassismus – Vortrag von Francis Seeck

Aufzeichnung auf Youtube Klassismus beschreibt die Diskriminierung aufgrund von Klassenherkunft oder Klassenzugehörigkeit. Klassismus richtet sich gegen Menschen aus der Armuts- oder Arbeiter*innenklasse, zum Beispiel gegen einkommensarme, erwerbslose und wohnungslose Menschen oder Arbeiter*innenkinder. Klassismus hat Auswirkungen auf die Lebenserwartung und begrenzt